Fleischi's Travelog

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Fleischi's Travelog

* Themen
     NZ 2008
     ASIA II 2006
     ASIA I 2004

* Links
    






Heldentum kennt eben keine Grenzen ;-)

28.4.2008

Nach Weckruf durch das Nebelhorn des freundlichen Frachtschiffe um 0400 Uhr bahne ich mir den weg durch Finsternis und Nebelsuppe nach New Lynn zur Johnny-Station.

Ist es der "schnell noch ein klietzekleiner, mediumgebratener, gegen den boesen, boesen Nachthunger" - Whopper, er meine Verdauung (ohne Details...) seit Stunden auf eine harte Probe stellt, oder die Riesenaufregung vor dem Unbekannten - leider Ersteres.

Werde freundlich Eingelassen und gleich mit kaffe und Stations Rundgang versorgt - der Tag kann kommen.

Dienst auf New Lynn2 (119; 7-19). Leiwandes Team (Drew und Emma) und freundliche Aufnahme - Kann gleich mitarbeiten, mehr hands-on als erwartet. Alles sehr entspannt hier. 6 calls. Mein neongelbes "Observer-Jackerl" ist auch sehr sexy ;-)

Nachmittaeglicher Aufenthalt in der Luxus-Resort-Station "Rosskill" (=Container) wird genuetzt um aus den Kinder-Teddies SM-Baeren zu machen. Wir danken dem Spender ;-)

Letzter call bleibt hinsichtlich der Ursache fuer die B-Eintruebung und Reglosigkeit eines 13mo alten Kleinkindes etwas mysterioes. (Da werde ich doch daheim meine Druidenfreunde naeher befragen....)

Kind wird am naechsten Tag aus dem KH in Normalzustand entlassen - auch dort hat niemand eine Erklaerung f. d. Ursache.

Na, da hab ich mir doch heute ein kleines T-bone und a Glaserl Wein verdient - auch wenn MEIN T-bone keine 800g hat (Du Sau!).

Schoener Tag
28.4.08 07:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung